Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Aus der Sicht von Kollege Bär
Autor: Simon Schütz
Eingestellt am: 21.01.2004
Dein Schimpfen trifft mich hart und oft,
ziemlich laut und unverhofft.
Wir sind bei dir nicht sehr beliebt,
was aber gar nicht an mir selber liegt.
Der Kollege Mensch, er tat nur seine Pflicht.
Der Zorn auf ihn, der steht dir jetzt im Gesicht.

Trotz allem bitte ich dich sehr:
Ich bin kein Schwein, ich bin ein BÄR !
Ich bin klein und bin bemützt,
ein lieber Freund, der dich beschützt.
Kollege Mensch ist auch kein Schwein!
Dein Schimpfen find ich echt gemein.

Auch meine Kollegen im Büro
sind über dein Schimpfen gar nicht froh.
Sie machen alle ihre Pflicht,
ob es nun passt dir, oder nicht.
Wenn sie nicht wären – welch ein Graus.
Wie sieht’s dann auf der Straße aus?

Das Hemd zu eng, die Lampe weg,
das Auto kommt nicht mehr vom Fleck.
Kein Blaulicht und auch kein tatü tata.
Die Polizei war früher immer pünktlich da.
Jetzt erst, da kommt die Polizei um’ s Eck -
die Diebe, die sind lang schon weg.
Für die Hunde gibt es nun kein Futter mehr,
die Batterie für Taschenlampen - auch schon leer.
Kein Stift für Unfallskizzen in der Nacht.
Hat denn da niemand dran gedacht?
So nimmt ein großes Unglück seinen Lauf,
wenn es nicht gibt den Polizei - Zentraleinkauf.

Du siehst es, hörst und liest es richtig,
auch die Verwaltung ist sehr wichtig.
Den wichtigsten Job hab jedoch ich,
denn bist du traurig, tröste ich dich.
Wenn Du auf meine Kollegen sauer bist
und hast mit Ihnen gerade argen Zwist,
denk bitte daran und sei so fair:
Der Kollege ist nur ein Mensch und ich ein BÄR!

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Poli Paul
Bär – Kommissar



(6050)
Share in Facebook

* Aktuelles * (19.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de