Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Aus eme badische Efelzett
Autor: Manfred Frey
Eingestellt am: 20.03.2003
Seite 2 von 2

Genau so unsere vorg’sezde Dienschdschdell, des Minischderium
in Stuggart,
die wolle au immer alles ganz g‘nau wisse,
dene könne mer hald au blos des melde,
was mer selber scho wisse.

Bei uns gebbd’s noch den Verkehrswarndienschd,
do kon mer bei uns aruf un froge, ob mer zum Beischbiel
ohne Schdau noch Raschdadd fahre kon.
Wenn mer awwer ämol im Schdau schdehd,
nor könne mer hald au nimm helfe.
Mer könne blos abiede vorher bei uns azurufe,
nor sage mer was los isch.

Wenn einer ä Bonk ausgraubt hedd, so mache mer en Ring un
fahnde, was des Zeug häld.

Leider klabbd‘s nid immer mit der Feschdnahm,
awwer me gewwe unser beschd’s.

Dann gebb’s noch die fun der Bresse.
Die wolle immer alles ganz g’nau wisse,
an beschde glei wenn’s bassierd isch.
Die rufe ä paarmol nachts o un froge ob einer unbrocht wore isch oder
ä Hus abbrend isch oder ondere schlimme Sache bassierd sinn.

Monchmol hemmer nix z‘ melde, dann meind mer g‘rad,
die sinn draurig, wenn nix los isch.
Mer sold awwer doch froh sei, wenn keiner der onder umbringt
unsoweider un alles in geordnede Bahne ablaufd.

Soviel ämol aus unserem Efelzett,
vielleicht schbäder noch ä paar Schdories.

Machd’s gut, viele Grüß‘ au nach Würddeberg
an die Schwobe!



zurück   1  2   
(5917)
Share in Facebook

* Aktuelles * (20.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de