Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Glück/Trauer
Autor: Harald Kratzel
Eingestellt am: 26.10.2008
Wie glücklich ich bin, wenn ich in die Gesichter meiner Söhne sehe, zwei junge Männer, die bereit sind und nur darauf warten, ihr eigenes Leben zu führen, selbstbewusst in ihre Zukunft blickend, die zwar ungewiss und vage, aber in ihren Augen lediglich eine Herausforderung darstellt, die es zu bewältigen gilt.
Und noch während ich so glücklich bin, vermisse ich die Kinder, die meine Söhne einst waren, die sich vollkommen unbefangen an mich schmiegten, die Liebe von mir nahmen, aber noch mehr zurückgaben, die mir in jeder Beziehung vertrauten, die meinen Geschichten mit großen Augen und offenem Mund lauschten, mit mir durch die dunklen Bergwerksstollen des Deutschen Museums wanderten, ihren Mut in der Dunkelheit und ob meines Schutzes bewiesen, die mir zwar viel abverlangten, doch noch mehr gaben.
Und mit jedem Tag, an dem sie an ihrem eigenen Leben weben, entfernen sie sich ein Stück weit von mir und schmerzt mich mein Glück.


(6684)
Share in Facebook

zur Textübersicht      über den Autor

Weitere Texte...
Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, string given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/ppo/seite02_texte.php on line 343
Titel Autor(in) Datum
VergeudungHarald Kratzel26.10.2008
SchreiHarald Kratzel26.10.2008
AmeisenHarald Kratzel26.10.2008
Hand in HandCornelia Stummer10.06.2015
Hunde sind auch nur MenschenMichael Birkhan20.02.2009
Toter Indianer?Ralf Zander28.09.2015
* Aktuelles * (23.05.2018)
News:

Neue Texte:
Myanmar (U. Huber)
Warum? (B. Doering)
Vorbei (T. Knackstedt)
Alles was geht (D. Breitenbach)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2018, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de