Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Der Tod kommt leise
Autor: Andreas Reiser
Eingestellt am: 04.01.2007
Der Sportunterricht der Obersekunda in der Sporthalle West ist beendet. Natascha, eine 16-jährige Gymnasialschülerin, ist ein gut aussehendes, lebensfrohes und intelligentes Mädchen. Sie ist auf dem Rückweg von der Sporthalle in ihre etwas entfernt gelegene Schule. An der Haltestelle bei der Sporthalle verabschiedet sie sich von ihrer Freundin und Mitschülerin. Sie geht über die ampelgeregelte Fußgängerfurt und anschließend über den Schienenübergang. Natascha ist abgelenkt, sie telefoniert via Handy ausgelassen mit ihrem Freund. Ein Stadtbahnzug der Linie 9 nähert sich dem Übergang. Der Stadtbahnführer gibt Klingelzeichen. Natascha reagiert nicht. Der Stadtbahnführer leitet eine Notbremsung ein – vergebens! Natascha wird auf dem Übergang von der Front der Stadtbahn erfasst und unter den Zug gezogen.

Beim Eintreffen unseres Unfallaufnahmeteams, liegt Natascha im Gleisbett unter dem Stadtbahnwagen. Ein Stahlrad des Triebwagens hat ihr einen Fuß kurz oberhalb des Knöchels vollständig abgetrennt. Natascha kommt immer wieder zu Bewusstein. Sie weint, hat unsägliche Schmerzen, ruft nach ihren Eltern. Ein schrecklicher Anblick, der unter die Haut geht. Die Sanitäter und der Notarzt knien neben Natascha im Schotter und versorgen die Schwerverletzte. Eine Kollegin und ein Kollege vom örtlichen Revier liegen neben ihr und halten ihre Hände, sprechen ihr Mut zu, trösten sie. Respekt!

Habe keine Zeit für Emotionen. Muss die Ermittlungen führen, Zeugen und Beteiligte befragen, Spuren und Beweise sichern. Der ÖPNV im Westteil und in der Innenstadt kollabiert. Die Pressestelle nervt bereits, will erste Informationen haben. Dabei muss ich mir selbst erst einen Überblick verschaffen und das Erlebte verdauen.

Die Habseligkeiten von Natascha sind in Längsrichtung auf über 20 Meter verteilt. Ich finde ihr Handy. Auweh! Der Freund hat das Unglück über Telefon akustisch mitbekommen. Seine Befürchtungen werden zur Gewissheit. Ich muss ihn vertrösten.

Mein Mitarbeiter bringt mir die Personalien des Stadtbahnführers. Er meint sarkastisch: "Den Todesengel kennen wir doch!" Richtig: der Stadtbahnführer war erst vor wenigen Monaten in der Neckarvorstadt an einem tödlichen Verkehrsunfall beteiligt und gerade mal wieder ein paar Wochen auf dem Führerstand. Armer Kerl! An eine Vernehmung ist nicht zu denken. Wir übergeben ihn dem Kriseninterventionsdienst. Wird er jemals wieder eine Stadtbahn führen können?

Auf die Feuerwehr ist Verlass. Mit ihrem Geräte- und Schienenfahrzeug heben Sie die Stadtbahn vorne an. Natascha wird geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Kollegen vom Wohnortrevier verständigen die Eltern und bringen sie ins Krankenhaus zu ihrer Tochter. Gott sei Dank, sie lebt! Wird schon wieder werden. Unser Vertrauen in die ärztliche Kunst ist groß. Wir wünschen es Natascha so sehr.

   1  2   weiter
(5929)
Share in Facebook

* Aktuelles * (19.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de