Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Stimmen
Autorin: Birgit Enser
Eingestellt am: 01.11.2006
Seite 2 von 2

Das Telefon klingelte. Es war Herr Kaltenbrunn, sein Chef. Er mahnte ihn, nur ja nicht zu vergessen, noch bei der Firma Pieper vorbeizufahren.

"Ich möchte nicht, dass so ein Fehler wie letzte Woche noch Mal passiert, Bernie! " In der Klinik hatten alle Herr Dorfmann zu ihm gesagt, niemals hatte ihn dort jemand Bernie genannt. "Hast du das gehört, Bernie? Ich kann mir auch jemand anderen suchen. Seit Jahren schlepp' ich dich durch, überseh' deine Schlamperei. Mein Gott, du bist erwachsen! Brauchst du immer noch einen, der auf dich aufpasst? "

Ein paar Stunden später war endlich alles erledigt, er saß im Auto. Aber etwas war doch anders, denn er fuhr nicht zur Arbeit, er fuhr in ein neues Leben. Er war voller Vorfreude, fast schon euphorisch, als er auf die Autobahn Richtung Süden fuhr. Ob sie ihn wohl wieder erkennen würden in der Klinik? Ob die nette Ärztin noch dort war? Er hatte sich immer so nett mit ihr unterhalten. Mutter hatte sie nicht gemocht.

Er war sich sicher, dass sie ihn dort wieder aufnehmen würden. Sie mussten, das hatten auch die Stimmen gesagt.

Es war ein wunderbarer, sonniger Tag. Kurz dachte er an Mutter, die da in seinem Kofferraum lag. Es war gar nicht so leicht gewesen, ihr das Messer ins Herz zu stoßen, aber er war ein kräftiger Mann. Sie hatte nur leicht geseufzt, und er glaubte, sie verstand ihn auch ein wenig.

Ja, ein neues Leben lag vor ihm. Sein Leben!


zurück   1  2   
(5785)
Share in Facebook

* Aktuelles * (18.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de