Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Die kleinen Dinge des Lebens
Autor: Ralf Hammer
Eingestellt am: 23.10.2006
Wir fuhren einen Unterstützungseinsatz für ein Revier in der Nähe von Leipzig. Als wir durch eine enge Gasse fuhren sahen wir mit Lichterketten behängte Bäume in einem Vorgarten. Alle im Auto freuten sich so euphorisch, während ich sagte, dass es doch nichts Besonderes sei. Daraufhin meinte mein Kollege Ronny, dass ich nicht den Blick für die kleinen Dinge des Lebens habe.
Aber es brauchte nicht lange und die Schönheit der kleinen Dinge offenbarte sich mir in seiner ganzen Pracht.
Ich stand kurz vor der Weihnachtszeit mit Ronny an einer Synagoge. Diese mussten wir die kommende Nacht bewachen.
Irgendwann entschloss sich Ronny einen Rundgang zu machen. Er lief los.
Da fiel mir zum ersten Mal diese völlige Ruhe auf. In dieser Stadt, vor allem hier, nahe dem Zentrum, war das schon sehr selten. Durch diese Stille aufmerksam geworden, bemerkte ich dass es zu schneien begann. Der erste Schnee des Winters. Dick eingepackt in meinen Parka senkte ich den Kopf und beobachtete wie die Schneeflocken langsam zu Boden fielen. Durch eine Straßenlaterne in der Nähe wurden die Schneeflocken so angeleuchtet, dass ich den Eindruck hatte, als würde es in Zeitlupe regnen. Dieses Schauspiel und dieser Augenblick der Stille gaben mir ein Gefühl von Vollkommenheit.
Das sind die kleinen Dinge im Leben. Und sie sind es, die jeder einzelne für sich entdecken und dann einfach nur genießen muss.
Schnell nahm die Geräuschkulisse im Hintergrund wieder zu, Ronny kehrte zurück und die Tiefgründigkeit machte der täglichen Oberflächlichkeit wieder Platz.


(5983)
Share in Facebook

* Aktuelles * (23.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de