Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Polizistenmord
Autor: Bodo Doering
Eingestellt am: 01.08.2005
Dieser Text im pdf-Format: Polizistenmord.pdf (82 kByte)
Dienstag, 12. April 1966 gegen Mitternacht. Die Polizeistreife in Mörfelden-Walldorf hatte die Fahndung nach einem verdächtigen PKW, einem Opel Sprint mit Dortmunder Kennzeichen aufgenommen.
Die Insassen, zwei Männer, waren bemerkt worden, weil sie sich im Gewerbegebiet auffällig für Gebäudeeingänge und Zufahrtstore interessierten. Einbruchsdiebstähle waren an der Tagesordnung, und aufmerksame Bürger hatten die Polizeistation informiert, die ihre Streife und die der Nachbardienststellen per Funk in Kenntnis setzten, um auf dieses Fahrzeug besonders zu achten.
Polizeimeister Bünding, der seinen Nachtdienst getauscht hatte, weil er in den nächsten Tagen seinen Geburtstag feiern wollte und sein junger Begleiter, Hauptwachtmeister Blab, übernahmen ebenfalls die Meldung und sichteten kurz darauf den verdächtigen Wagen und folgten ihm.
Die Insassen bemerkten den Polizeiwagen sofort und flüchteten. Trotz ihres schnelleren Wagens gelang es ihnen nicht, die Streife abzuschütteln. Sie verfuhren sich und gerieten dabei in eine Sackgasse. Während sie wendeten, sprang Polizeimeister Bünding aus dem Streifenwagen und stellte sich mit gezogener Waffe dem sich nähernden schweren Opel entgegen, um den Fahrer zum Anhalten zu bewegen.
Der Fahrer bremste kurz ab, gab dann aber Vollgas und fuhr auf Bünding los, der noch versuchte, dem heranrasenden Fahrzeug auszuweichen. Doch der Fahrer korrigierte seine Fahrrichtung und steuerte direkt auf Bünding zu. Der Körper schlug schwer gegen das Fahrzeug, dann überrollte es den Beamten.
Inzwischen hatte auch Hauptwachtmeister Blab den Streifenwagen verlassen und schoss auf den Fluchtwagen, der aber nicht mehr aufzuhalten war.

(Fortsetzung im pdf-Dokument)


(6432)
Share in Facebook

* Aktuelles * (20.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de