Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Hallo Marcus
Autor: Gerald Marek
Eingestellt am: 24.02.2005
Hallo Marcus,

wir kannten uns schon lange. Du gingst mit meinem Bruder in den Kindergarten. Ich erinnere mich noch immer an unsere Clique, an den Blödsinn, den wir in diesen Jugendtagen zusammen angestellt hatten und an unsere Fußballmatches auf dem Bolzplatz. Ich hatte dich nie traurig, niedergeschlagen oder deprimiert erlebt. Du hast meist gelacht, spontan und herzhaft.
Mit dem Erwachsen werden kam aber die Zeit, da man sich aus den Augen verlor und nur noch sporadisch Kontakt hatte.
Zufällig trafen wir uns nach Jahren wieder. Auf dem Parkplatz beim Aldi. Du kamst gerade mit deiner Frau und deinen zwei kleinen Kindern vom Einkaufen. Du erzähltest mir, dass dich die Scheidung von deiner ersten Frau und die Trennung von deinen Kindern schwer mitgenommen hatten. Aber jetzt ginge es Dir wieder gut. Dank deiner neuen Partnerin und dem gemeinsamen Nachwuchs.
Das war unsere letzte Begegnung.
Zwei Wochen später erfuhr ich es zuerst von einem Kumpel. Du hattest den Zug gewählt. Die sicherste Methode. Ganz in der Nähe unseres Bolzplatzes hattest du dich auf die Schienen gelegt. Am Tag danach las ich die Todesanzeige in der Zeitung. Sie war von deinen Eltern. Deine Frau war nicht als trauernde Witwe erwähnt.
Dass auch deine zweite Ehe in die Brüche ging und du wieder ohne Kinder da stehen würdest, konntest Du wohl einfach nicht verkraften.
Du wirst mir immer lachend im Gedächtnis bleiben. Ich kannte dich nicht anders.
Tschüss Marcus, Freund aus Kindertagen


(6213)
Share in Facebook

* Aktuelles * (23.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de