Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Polizistenlos
Autor: Rudi Bachmann-Voelkel
Eingestellt am: 04.03.2004
Ein Polizist, ganz unverfror’n,
wollt tun, wozu er auserkor’n,
was, tut er’s treu und redlich,
oft schwierig und erheblich.
Er soll bei Nachbarstreitigkeiten
den Weg zur Friedlichkeit bereiten.
Er soll, wird jenem was gestohlen,
es suchen, möglichst wieder holen.
Kommt eine Katz vom Baum nicht runter,
wer holt sie von im runter, munter?
Auch soll er, soll sich wer verletzen,
den approbierten Arzt ersetzen.
Er soll auch dieses, jenes, das.
Nicht immer macht, was er soll, Spaß.
Doch alles nehm er schweigend hin,
gedenk dem Spruch:

‘S ist halb so schlimm.

Nur manchmal, ich kann’s gut versteh’n,
könnt glatt er durch die Wände geh’n,
wenn nämlich jene, die was wollten,
mit ihm, dem Polizisten, grollten,
nur weil er, ist’s ein Grund zum Schämen,
was regeln muss, eben mit jenen,
die vorher, als es and’re traf,
sein Handeln wollten, möglichst scharf.
In diesem ganz speziellen Fall,
hat er, wenn er was tut, ‘nen Knall,
ist kleinlich, übertrieben hart,
es wird nicht an Getier gespart,
was jener Polizist sein soll:

Bulle zu sein ist würdevoll !?

Und die Moral scheint hier zu sein,
ein jeder Mensch für sich allein,
glaubt, dass er was Besond’res ist.
Zu spür’n bekommt’s der Polizist,
der, wenn er alle gleich behandelt,
gerecht, doch recht nicht jedem handelt.
Und’s recht zu machen jedermann,
ist eine Kunst, die niemand kann.


(6307)
Share in Facebook

* Aktuelles * (20.11.2017)
News:

Neue Texte:
Himmelfahrtskommando (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de