Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Pressestimmen:

zurück zur Artikelübersicht

Artikel in der Berliner Zeitung vom 27.07.2008:

Allein unter Mnnern

Erstmals berichten Polizistinnen in einem Buch ber ihren Berufsalltag. Die lteste Autorin ist 84 - und erinnert sich an die harten Anfnge

von Wiebke Hollersen

DSSELDORF. An der Tr zu der kleinen Wohnung, in der sie jetzt schon seit mehr als zehn Jahren lebt, steht kein Name, sondern eine Nummer. Wie in einem Hotel. 110. Einhundertzehn, kann man das lesen, oder eins-eins-null.
Wenn man vor der Tr von Wiltrud Wehner-Davin steht, liest man eins-eins-null. Die Tr gehrt zu einem Altenheim der schneren Art. Ein Hochhaus in einem ruhigen Stadtteil von Dsseldorf, durch eine Glastr gelangt man in die Lobby, in der es Sessel gibt und einen Empfangstresen. Der Mann dort sagt, dass manchmal Leute nach einem Zimmer fr eine Nacht fragen.
Eins-eins-null, die Polizeinummer an der Tr, das soll ein Zufall sein. So steht es in dem Buch "Die Angst ist dein grter Feind - Polizistinnen erzhlen", das in diesen Tagen im Piper-Verlag erscheint und fr das auch Wiltrud Wehner-Davin geschrieben hat. Geschichten ber ihre Arbeit bei der Weiblichen Kriminalpolizei in den fnfziger und sechziger Jahren. So hieen die einzigen Polizeieinheiten, bei denen in Westdeutschland damals Frauen arbeiten durften.
Wiltrud Wehner-Davin gehrte zu den ersten Frauen, die nach dem Krieg dort anfingen.

Dieser Artikel als pdf-Dokument zum Herunterladen:
Berliner_Zeitung.pdf (19 kByte)

Artikel in der Berliner Zeitung-online



zurück zur Artikelübersicht



* Aktuelles * (26.01.2021)
Neue Texte:
Zola (A. Bothen)
Grenzland (G. Marek)
Wohin mit dem Hass (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Zum Bestellen unseres Newsletters senden Sie bitte eine eMail an:
info@polizei-poeten.de

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum & Datenschutz    eMail an uns

©2002..2021, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de